English

16. EUCUSA Sommergespräche am 4. September 2018

„Glück ist kein Geschenk der Götter, sondern die Frucht innerer Einstellung.“

Dieses Zitat von Erich Fromm war das diesjährige Leit-Thema der EUCUSA Sommergespräche.

Arbeit stiftet Identität – und sie soll uns glücklich machen. Lässt sich Glück in der Arbeit aktiv anstreben? Wie kommt es zustande? Prof. Tatjana Schnell gab uns einen interessanten Einblick von wissenschaftlicher Seite, wie sich das Verständnis von Arbeit in der Geschichte oft gewandelt hat.

Die Beschäftigung mit dem „Glück“ im weiteren Sinne in der beruflichen Tätigkeit ist in gewisser Weise auch eine Kernaufgabe von Unternehmensberatern. Was motiviert und treibt EUCUSA nun schon bereits seit 20 Jahren an und wie konnten wir das „innere Feuer“ am Glühen halten? Mario Filoxenidis und Peter Aichberger nahmen die Gäste mit auf eine EUCUSA-Zeitreise.

 

Wann:              Dienstag, 4. September 2018, 17:00 Uhr (Beginn der Veranstaltung)

Wo:                  Urania Wien, Dachsaal, Uraniastraße 1, 1010 Wien

 

Prof. Dr. Tatjana Schnell, Associate Professor am Institut für Psychologie, Universität Innsbruck
Impuls „Vom Glück des Tüchtigen: Wie Arbeit glücklich macht und was Sinn damit zu tun hat.“

Mag. Mario Filoxenidis und Mag. (FH) Peter Aichberger, Geschäftsführer EUCUSA
Impuls „20 Jahre EUCUSA – Eindrücke einer Zeitreise“

 

Im Anschluss erfolgte die Verleihung der diesjährigen EUCUSA Awards.

Foto Vortragende 16. EUCUSA Sommergespräche